Archiv 2014

Neuzugänge im Vogelpark Olching

 

Für unser großes Weihergehege beim Eingang, das bisher von den heiligen Ibissen, den Weißnackenkranichen und den Graureihern bewohnt wurde, haben wir drei Rosapelikane erwerben können. Die drei dieses Jahr geschlüpften Jungvögel (momentan haben sie noch das braune Jugendgefieder) haben sich wunderbar in die Gemeinschaft eingewöhnt und nützen ihren Badeteich für ausgiebige Gefiederpflege und gemeinschaftliches Fische fangen (Unsere Futterfische sind zwar tot, aber unglaublich schnell und wollen sich nur sehr ungern fangen lassen. Ist ja auch nicht so einfach mit einem riesigen Schnabel mit einem eingebauten Fangsack unten dran ;-).

 

Eine Maronenbrustkronentaube ziert nun unsere Taubenanlage. Das stattliche gut 65cm große Tier gehört zu den größten Taubenarten und kommt ursprünglich aus den Regenwäldern Neuguineas. Aufgrund des relativ großen Gewichts halten sich diese Tauben überwiegend am Boden auf und auch unser „Täubchen“ sucht gerne neben dem kleinen Bachlauf nach Futter. Erwähnenswert ist auch, dass ihre Mitbewohner, die Grünflügeltauben gerade ein sehr hübsches Grünflügeltaubenküken aufziehen. Es hat das Nest bereits verlassen und macht beschützt und überwacht von den sehr aufmerksamen Eltern seine ersten Ausflüge in den Ästen der Außenanlage.

 

Die Europäer-Anlage hat Zuwachs in Form von einem paar europäischen Eisvögeln bekommen. Noch sind die Tiere sehr scheu und halten sich noch versteckt, aber sie besuchen bereits immer häufiger den Weiher in ihrer Außenanlage.

 

Der Vogelpark Olching darf sich glücklich schätzen einen der seltsamsten und eigentümlichsten Vertreter der Vogelwelt zu beherbergen. Einen Eulenschwalm. Dieser sehr ruhige und äußerst gut getarnte Vogel fühlt sich in seiner neuen Umgebung ausgesprochen wohl. Sein Futter gestaltet sich sehr abwechslungsreich und besteht zu einem guten Teil aus großen Insekten, kleinen Wirbeltieren und Beeren. Da er sich selbst für beinahe unsichtbar hält, wenn er völlig erstarrt als Ast getarnt an seinem Lieblingsplatz verharrt, können ihn die Besucher wunderbar aus der Nähe beobachten.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Vogelpark Team

Der Vogelpark Olching in Zwischen Spessart und Karwendel

 

Am 31.05.2014 brachte das Bayerische Fernsehen um 18 Uhr einen Bericht über den Vogelpark Olching in der Sendung Zwischen Spessart und

                                               Karwendel.

 

Wer die Sendung nicht gesehen hat, hat hier nochmal die Möglichkeit, sich den Bericht anzusehen.

 

Ihr Vogelparkteam

Südamerikaner mit schweizer Akzent


 

Im Vogelpark Olching wird aktuell über den neuesten Klatsch und Tratsch geschnattert – ein Südamerikaner mit schweizer Akzent soll seit kurzem in den Amper-Auen eingezogen sein.

 

Und tatsächlich, seit Anfang Mai können die Besucher des Vogelparks Anden-Kondor „Hannes“ bestaunen. Wie der Name schon sagt, ist der größte Geier der Welt ursprünglich im südamerikanischen Anden-Gebirge beheimatet. Mit einer Spannweite von über 3 Metern und einem Gewicht von bis zu 15 Kilogramm ist Hannes eine eindrucksvolle Persönlichkeit. Trotz ihrer größentechnischen Überlegenheit sind Kondore jedoch keine aktiven Jäger, denn seine enormen Ausmaße machen diesen Vogel zu einem eher langsamen und schwerfälligen Flieger. In seiner Heimat nutzt der Kondor daher die Thermik in und um das Anden-Gebirge, um bei einem gemütlichen Gleitflug nach Aas Ausschau zu halten. Wie alle Geier haben Kondore einen ausgezeichneten Geruchssinn, um auch über weite Entfernungen ihre Nahrung aufspüren zu können.

 

Hannes ist in seinem Leben schon weit herumgereist. Ursprünglich etwa 50 Jahre im Zoo Basel in der Schweiz beheimatet, zog der Kondor vor einigen Jahren in einen Zoo im Nordwesten Englands um. Nun ist er wieder in die Nähe seiner alten Heimat zurückgekehrt und darf voraussichtlich den Rest seines Lebens im Vogelpark Olching verbringen. In der Wildnis erreichen Anden-Kondore ein Alter von etwa 40 Jahren, in Gefangenschaft ist sogar das Doppelte möglich. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass sich die Besucher des Vogelpark Olching die nächsten 20 Jahre an diesem eindrucksvollen Vogel erfreuen können, denn Hannes ist einen Besuch auch jeden Fall wert.

 

Ihr Vogelpark-Team

 

münchen.tv im Vogelpark Olching

Informationen zur Sendung 

Auch rund um München gibt es viel zu entdecken. Und in dieser Sendung kümmern wir uns um die Besonderheiten der Region und Marion Schieder stellt im wöchentlichen Wechsel eine Stadt oder Gemeinde vor den Toren Münchens vor - unsere Ortschaft der Woche.

Ostern 2014 im Vogelpark Olching

 

 

Der Osterhase und das Team vom Vogelpark Olching bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern für das gelungene Osterfest im Vogelpark. Dem Osterhasen hat es mit den Kindern sehr viel Spaß gemacht und hat versprochen, auch nächstes Jahr wieder bei uns vorbei zu kommen.

 

Unsere Kuchenauswahl hat bei den großen und kleinen Besuchern großen Anklang gefunden.

 

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Zeit und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Ihr Vogelpark-Team

 

 

Ausstellung im Olympia-Einkaufszentrum

vom 10.02.2014 – 22.02.2014